Rechtsanwälte Gutsche & Wildner

Rechtsanwälte Gutsche & Wildner in  Berlin

Vergütung


Das Anwaltshonorar für eine Erstberatung vereinbaren wir im jeweiligen Einzelfall
direkt mit dem Mandanten und veranschlagen hierfür in der Regel ein Honorar in
Höhe von 100 bis 150 Euro zuzüglich Mehrwertsteuer. Das erhaltene
Beratungshonorar wird im Falle einer nachfolgenden Mandatsübernahme auf die
entstehenden Anwaltsgebühren in voller Höhe angerechnet.

Die Anwaltsgebühren für die anwaltliche Tätigkeit bemessen sich regelmäßig
nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG). Die Höhe dieser Gebühren
berechnet sich nach der Art und dem Umfang der jeweiligen Tätigkeit. Zum
Zwecke der Kostentransparenz für den Mandanten kann im jeweiligen Einzelfall
auch eine individuelle Honorarvereinbarung abgeschlossen werden.

Im Hochschulzulassungsrecht vereinbaren wir auch Vergütungen unterhalb der
gesetzlichen Regelungen, soweit eine solche Vereinbarung gebührenrechtlich
zulässig ist.

Beim Vorliegen einer Rechtsschutzversicherung sollte die Möglichkeit einer
Kostenübernahme durch die Versicherungsgesellschaft vor der Inanspruchnahme
anwaltlicher Hilfe bei der Versicherungsgesellschaft erfragt werden. Sofern die Versicherungsgesellschaft eine Kostenübernahme bestätigt, erfolgen die
Berechnung und der Ausgleich des Honorars unmittelbar mit der
Versicherungsgesellschaft.